Ganzheitliche Heilbehandlung für Tiere - Hunde, Katzen & Pferde

Akupunktur - eine Asiatische Weltanschauung

 

In der chinesischen Philosophie gibt es den Spruch:

"Wo der Fluß nicht mehr fließt, da stinkt das Wasser.“

 

Der Körper ist fließende Energie - das sogenannte Qi - und im Idealfall ist dieses Qi mit sich und der Natur im Einklang bzw. in Harmonie. Das Qi fließt in einem festgesetzten Energiefluß durch den Körper und durchzieht ihn wie ein Netzwerk mit groben und feinen Strukturen. Das Qi verbindet alles im Körper miteinander. Es verbindet aber auch den Körper mit seiner Umgebung und der Natur.

 

Der Akupunkteur nimmt Einfluß auf das Qi, das Fließen der Energie. Die Akupunktur
ist somit eine energetische Therapieform bzw. eine Regulationstherapie. Vereinfacht
gesagt, bringt die Akupunktur dargestellte Störungen im Qi-Fluß wieder in Harmonie. Durch die Akupunkturnadeln wird ein Reiz ausgeübt. Dieser Reiz kann verschiedene Funktionen haben, er kann anregend oder beruhigend sein.

 

Akupunktur beeinflusst alle wichtigen physiologischen Systeme. Primär wirkt sie über das Zentralnervensystem, das auf Bewegungsapparat, Hormonsystem und Herz-Kreislauf-System wirkt.   



Das wichtigste Heilgesetzt der Homöopathie lautet: 

"Similia similibus curentur" - "Ähnliches werde mit ähnlichem geheilt"

 

Homöopathie erfaßt den Patienten in seiner Ganzheit. Sie sieht den Patienten als ein Individuum, das aus Körper, Seele und Geist besteht und diese primär behandelt und nicht die Symptome. Jeder Mensch und jedes Tier ist in seiner Einzigartigkeit etwas besonderes.  

Homöopathie ist eine Heilmethode, die akute und chronische Krankheiten gemäß den Gesetzen der Natur heilt. Sie wurde vor ca. 200 Jahren von Dr. Friedrich Samuel Hahnemann (1755-1843) begründet und beruht auf Prinzipien die älter als Hippokrates sind.

 

"Das Loslassen der Angst ist die Grundlage der Heilung"
-Edward Bach- 

 

Die Bach-Blütentherapie geht auf den englischen Arzt und Forscher Edward Bach (1886-1936) zurück.

Das Bachblütenverfahren dient der Förderung der seelischen Gesundheit und damit der Vorbeugung von körperlichen Erkrankungen.

 

Artgerechte Ernährung für Hunde

 

Die argerechte Ernährung des Hundes ist ein Thema das die Gemüter schon seit vielen Jahren spaltet.  

Aufgrund eigener Erfahrungen, einschlägiger Literatur und meines medizinischen Hintergrundwissens, habe ich mich vor einiger Zeit zum „barfen“ entschlossen. Dieser Art der Fütterung werde ich treu bleiben, weil sie mich einfach überzeugt hat! 

 

Das „Barfen“ bzw. „BARF“ ist schon mit vielen Acronymen übersetzt worden, z.B:mit "Biological Appropriated Raw Food", "Bones and Raw Food", "Born Again Raw Feeders" – etc. ich würde sagen, barfen steht für eine „artgerechte Rohfütterung“.

 

Verhaltensanalyse

 

Über 40% aller Haustiere weisen eine Form von Verhaltensproblem auf, die in vielen Fällen mit einfachen verhaltenstherapeutischen Maßnahmen behoben werden können. Die meisten dieser Verhaltensprobleme ergeben sich aus mangelndem oder falschem Training mit den Tieren.

 

Mehr als 10% aller Verhaltensprobleme stehen jedoch im Zusammenhang mit medizinischen Problemen.

 

 

BVFT - Berufsfachverband

Hier finden Sie mich

Ganzheitliche Heilbehandlung für Tiere
Offenbacher Str. 143
63263 Neu-Isenburg

0171-2843651

06102-8827531

 

Praxis-Parkplatz:

Offenbacherstraße 147

Kontakt

+49 171 2843651

sonja.bauer@ganzheitliche-heilbehandlung-fuer-tiere.de 

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Termine nach Vereinbarung

Sie finden mich auch unter:

 

www.das-hundetraining.de

Mobile Hundeschule, Einzeltraining, Mantrailing, Longieren mit Hunden etc.

 

www.a-learning.de

Tiergestütztes Coaching

Der Hund als Coach – Selbsterfahrung und Persönlichkeitsentwicklung